Mach mit beim Green Data Hub!

  • Foto: © Josh Power via Unsplash

Wie Unternehmen die Kreislaufwirtschaft nutzen können

10/05/2022|

Circular Economy als Möglichkeit neue, sozio-ökologische Geschäftsmodelle in Unternehmen zu implementieren Refurbish, Recycle und Reuse. Diese Konzepte finden seit geraumer Zeit immer mehr Anklang als neue, nachhaltige Geschäftsmodelle, die nicht nur einen Mehrwert für [...]

Visionspapier: Grüne Datenwirtschaft

03/05/2022|

Daten sind ein Rohstoff unserer Zeit. Rohstoffe werden üblicherweise abgebaut und in unveränderter Form direkt verwendet, oder prozessiert und in verarbeiteter Form konsumiert. Dasselbe passiert auch mit Daten. Viele europäische oder internationale Organisationen streben danach [...]

Ich will mehr lesen

Warum es einen Green Data Hub in Österreich braucht

Klimawandel, Energie- und Mobilitätswende: Diese Herausforderungen bestimmen unsere Gegenwart und formen unsere Zukunft. Sie lassen sich nur dann bewältigen und in ihren Risiken managen, wenn wir neue Wege gehen und neue Instrumente einsetzen. Daten sind Teil der Lösungen, die wir für eine nachhaltige Zukunft brauchen.

Daten müssen besser und standardisierter erfasst und austauschbar werden. Persönliche Daten müssen souveräner verwaltet und sicherer gespeichert werden. Maschinen Daten müssen geschützter übertragen und wertschöpfend geteilt werden.

Der Green Data Hub bildet die Plattform für österreichische und europäische Akteur*innen zum Aufbau eines Daten-Service-Ökosystems für Green and Sustainable Data.

Der Green Data Hub hat vom Bundesministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK) Auftrag und Mandat zur Schaffung einer nachhaltigen europäischen Daten-Service-Ökonomie, die die Umsetzungen der Klimaziele, der Energie- wie auch der Mobilitätswende ermöglicht. Dazu vernetzen wir datenproduzierende, datenverarbeitende und datennutzende Stakeholder*innen aus diesen Sektoren mit denen der Kreislaufwirtschaft oder aus Climate Change & Risk Mitigation.

Ziel ist es, österreichische und europäische Akteur*innen untereinander zu vernetzen und entsprechende Use Cases auszutauschen und zu verbreiten.

Denn: Die Zusammenführung und die geteilte, wie kollaborative Verwendung von Daten ermöglichen die Bewältigung unserer gesellschaftlichen sowie klima- und umweltpolitischen Herausforderungen. Daher streben Österreich und das BMK wie auch die europäische Union die Schaffung einer europäischen Datenwirtschaft und eines „grünen“ europäischen Datenraums an.

Willkommen zum Green Data Hub!

Green Data Hub – Struktur und Aufbau

Die Struktur des Green Data Hub