Daten-Service-Ökosystem

Der Green Data Hub verbindet Sie mit Stakeholder*innen in Ihrer Domäne zum Aufbau eines Daten-Service-Ökosystems, um den Übergang zu einer ”Green Economy” bestmöglich zu gewährleisten. Ihr Erfahrung und Ihr Feedback spielen bei dieser Transformation eine wichtige  Rolle. Gestalten Sie mit uns ein nachhaltiges, grünes europäisches Daten-Service-Ökosystem!

Beispielhafte Darstellung von Datenräumen und Datenkreisen

Daten-Service-Ökosystem

Daten-Service-Ökosysteme sind ein entscheidender Faktor für die Gestaltung der digitalen Transformation. Genau aus diesem Grund verbinden wir im Green Data Hub Unternehmen, Organisationen und öffentliche Verwaltung, welche über die Data Intelligence Offensive (DIO) operativ funktionierende Datenkreise mit ihren Datensätzen aufbauen.

Vereinfacht gesagt ist ein Datenökosystem eine Vernetzung von Daten. In einem Daten-Service-Ökosystem werden die Daten zahlreicher Anbieter*innen durch die Einhaltung klarer und gemeinsamer Standards und Regeln kombiniert und verfügbar gemacht.

Mit dem Aufbau unseres Green Data Hub- Datenökosystems ermöglichen wir mit Ihnen gemeinsam Innovation in Richtung einer nachhaltigen europäischen Datenwirtschaft (neue Geschäftsmodelle, innovative Produkte und Services, höhere Wertschöpfung und Wettbewerbsfähigkeit).

Datenräume (Data Spaces)

Der Green Data Hub befähigt miteinander vernetzte Unternehmen, Organisationen und öffentliche Verwaltung ihr volles digitales Potenzial in Einklang mit den Zielen des Europäischen Green Deals auszuschöpfen.

Dazu bauen wir im Rahmen der Data Intelligence Offensive Datenräume (Data Spaces) auf, die eine konkrete Zusammenarbeit zwischen vertrauenswürdigen Partner*innen über Unternehmens-, Branchen- und Ländergrenzen hinweg begünstigen. In unseren Datenräumen entwickeln wir mit Ihnen gemeinsam praxisnahe Lösungen zur Umsetzung der Klimaziele sowie der Energie- und Mobilitätswende.

Durch die offene Kooperation der Datenraum-Stakeholder*innen wird Vertrauen aufgebaut und ein kontrollierter, sicherer und souveräner Datenaustausch (unter Wahrung der Datenhoheit) ermöglicht. Dafür begleiten und evaluieren wir den Einsatz einer speziellen Softwarelösung in den Datenräumen Energiewende und Climate Change & Risk Mitigation, die es den teilnehmenden Organisationen ermöglichen soll, in einem geschützten und experimentellen Rahmen die pilothafte Zusammenführung von Daten aus unterschiedlichen Quellen in einer gemeinsamen einheitlichen Datenstruktur zusammenzuführen.

Die Karte zeigt die Verortung der aktuell ausführenden Organe (beispielsweise Green Data Hub in Wien, AODH in Innsbruck etc.). Datenräume sind in ihrer Arbeitsweise natürlich keinesfalls ortsgebunden und können über (Landes-)Grenzen hinweg operieren. 

Datenkreise/Use Cases

Ein Datenkreis ist ein konkreter Fall innerhalb eines Datenraumes und besteht aus mindestens zwei Teilnehmenden. Dabei gewährleistet ein Datenkreis den Austausch, die Nutzung und den Handel von Datensätzen in einem klar abgegrenzten Teilgebiet.

Zentral dabei ist, dass das digitale Ökosystem nur durch die Beteiligung aller Akteur*innen am Datenaustausch gedeiht! Wir laden Sie ein, ein nachhaltiges Daten-Service-Ökosystem mitzugestalten. Werden Sie Teil unseres Green Data Hubs!

Der Green Data Hub ist eine aus Österreich ausgehende Initiative, mit dem Ziel langfristig international vernetzt zu sein. Schließlich können wir nur gemeinsam aktiv zur Entwicklung einer nachhaltigen Datenwirtschaft Europas und zur Umsetzung der Klimaziele beitragen.